Zur Übersicht

Deutsch-Ungarisches Forum

Erstmalig fungierte die Europäische Akademie Berlin (EAB) als Ausrichter der binationalen Begegnung

Das Deutsch-Ungarische Forum ist im „Vertrag über freundschaftliche Zusammenarbeit und Partnerschaft zwischen Ungarn und der Bundesrepublik Deutschland“ verankert. Das Forum hat sich in den letzten 30 Jahren als Plattform für bilateralen Gedanken- und Erfahrungsaustausch von Akteurinnen und Akteuren aus Politik, Wirtschaft, Wissenschaft, Kultur und Zivilgesellschaft etabliert. Auch in diesem Jahr stehen aktuelle politische Themen und Workshops, die sich mit Deutschland und Ungarn in Europa und der Welt befassen, auf der Agenda.

Erstmalig fungierte die Europäische Akademie Berlin (EAB) als Ausrichter der binationalen Begegnung, die dank der Unterstützung des Auswärtigen Amts und des Ministeriums für Auswärtiges und Außenhandel von Ungarn am 4. und 5. Juni realisiert werden konnte.