Immer noch auf Reformkurs? Die Ukraine in der Transformation

Podiumsdiskussion, Projektreihe: AGREE

WANN und WO

28.01.2019
18:00 – 21:00 Uhr

dbb forum berlin

Reformen, Stabilisierung, Wachstum. Seit fast fünf Jahren geht die Ukraine mit Tatendrang eine Fülle von Veränderungen an, die das Land aus dem post-sowjetischen Dornröschenschlaf hin zu einer modernen europäischen Demokratie umgestalten sollen. Der Weg dahin ist schwierig, mit Rückschlägen verbunden und findet vor einer militarisierten Konfliktkulisse statt.

Aufbruch, aber auch Enttäuschung sind spürbar in der Gesellschaft. Vier von fünf Ukrainer*innen sind mit der aktuellen Situation im Lande unzufrieden. Noch ist die positive Wirkung der Reformen bei den Menschen nicht vollständig angekommen. Schon bald stehen die Präsidentschaftswahlen an, die entscheiden werden, ob und in welche Richtung der Reformkurs fortgesetzt wird.

Wie ist die ukrainische Transformationsagenda im Jahr fünf nach dem Euromajdan zu bewerten? Welche Erfolge wurden bereits im Rahmen der Dezentralisierung und Bekämpfung der Korruption verzeichnet? Wie blicken deutsche Akteure auf das Land im Aufbruch und wo können unterstützende Maßnahmen effektiv und zukunftsweisend angesetzt werden?

Diese und andere Fragen thematisieren wir in unserer Talkrunde am 28. Januar um 18:00 Uhr im dbb-Forum.

Grußworte

Staatsminister MICHAEL ROTH
Auswärtiges Amt
IRYNA TYBINKA
Gesandte-Botschaftsrätin der Botschaft der Ukraine in Deutschland

Talkrunde mit

SIEMTJE MÖLLER
MdB, stellv. Vorsitzende der deutsch-ukrainischen Parlamentariergruppe
JOHANNES SCHRAPS
SPD, Mitgleid des Deutschen Bundestag
DR. ANDREAS PROTHMANN
Arbeitsstab Ukraine, Auswärtiges Amt
PROF. DR. GEORG MILBRADT
Sondergesandter der Bundesregierung für die ukrainische Reformagenda
WALTER KAUFMANN
Leiter des Referats Ost- und Südosteuropa, Heinrich-Böll-Stiftung

Die Talkrunde schließt das Capacity Building Projekt “Akademie für Gute Regierungsführung und Empowerment in Europa” (AGREE) ab, das die EAB in den Jahren 2014-2018 mit finanzieller Unterstützung des Auswärtigen Amtes durchgeführt hat.

Die Diskussion findet in deutscher Sprache statt.

Programm

Um eine formlose Anmeldung über das untenstehende Anmeldeformular wird gebeten.

Moderation

Ansprechpartnerinnen

Ruth Nießen

Senior Project Manager

Maria Maistruk

Junior Project Manager

Veranstaltungsort

dbb forum berlin

Friedrichstraße 169
Berlin
Deutschland