Berlin_Paris @home in Europe

deutsch-französische Europaworkshops

Workshop

WANN und WO

31.10.2019 – 04.11.2019
Ganztägig

Du bist zwischen 18 und 25, Europa fasziniert dich, du hast Grundkenntnisse der französischen Sprache und Lust auf den europäischen Spuren in Berlin und Paris zu wandeln?

Dann bist du genau richtig in unserem Projekt Berlin_Paris @home in Europe! Wir erkunden Berlin und Paris jenseits der touristischen Pfade und richten unseren Blick auf die facettenreichen europäischen Einflüsse in den zwei Hauptstädten. Denn: Zahlreiche junge Europäer*innen zieht es Jahr für Jahr in europäische Metropolen – und nicht wenige von ihnen finden in Berlin oder Paris ihre neue (zweite) Heimat. Sie hinterlassen ihre Spuren und prägen das kulturelle, politische und gesellschaftliche Leben mit ihren Erfahrungen, Ideen und Gewohnheiten.

Gleichzeitig lässt sich grenzüberschreitend eine wachsende Angst vor „Überfremdung“ und die Ablehnung von Zuwanderung wahrnehmen. Seit Jahren beherrschen Fluchtbewegungen, Zuwanderung und Abgrenzung europaweit die Schlagzeilen.

Wir nehmen dies zum Anlass, über (europäische) Identität, Mobilität, Migration und (kulturelle) Vielfalt ins Gespräch zu kommen. Wo ist Europa in Berlin und Paris spür- und erfahrbar? Wie erklärt sich das Nebeneinander von Vielfalt und Ablehnung? Was macht kollektive Identität? Wie verändert sich Identität (durch Mobilität)? Was bedeutet Heimat? Und wie kann Heimat inklusiv gestaltet werden?

KURZ&BÜNDIG:

  • Wann:
    • Erster Workshop: 31.10. bis 4.11. 2019
    • Zweiter Workshop: Februar 2020 (tbd)
  • Eine Teilnahme an beiden Workshops wird vorausgesetzt!
  • Wer: Junge Erwachsene zwischen 18 und 25 Jahren aus Deutschland und Frankreich mit Grundkenntnisse der jeweiligen Partnersprache
  • Wo: In der Europäischen Akademie Berlin & in Paris (tbd)
  • Wie: Füllt das Anmeldeformular bis zum 15. September aus und sendet es an db@eab-berlin.eu
  • Kosten: 50,- Euro für den ersten Workshop. Die Reisekosten können zu einem Großteil übernommen werden.

Das deutsch-französische Projekt findet in Kooperation mit dem Maison de l’Europe de Paris und mit freundlicher Unterstützung des Auswärtigen Amtes (erbeten), des Deutsch-Französischen Jugendwerks (erbeten) und der Bundeszentrale für politische Bildung (erbeten) statt.

Ansprechpartnerinnen

Désirée Biehl

Project Manager

Johanna Sokoließ

Referentin für politische Bildung