Von Krieg und Frieden: Russland in Europa

Europäische Akademie Berlin

Bismarckallee 46/48
14193 Berlin
Germany

EU und Russland in der Krise - Ist 30 Jahre nach dem Zerfall der Sowjetunion der endgültige Tiefpunkt erreicht?
Bildungsurlaub
By registration
-
Titelseite BU Russland

Seit Jahren jagt ein Fiasko das nächste. Spätestens seit dem Konflikt in der Ukraine 2014 sind die EU – Russischen Beziehungen angespannt. Der Giftanschlag auf Nawalny 2020 verhärtete die Fronten endgültig und katapultierte das Verhältnis in ein neues Tief.

Russland als Nachfolgestaat der Sowjetunion und die EU, allen voran Deutschland verbindet eine lange und intensive Geschichte, geprägt von Freundschaft und Feindschaft, von Annäherung und Entfremdung und von Faszination und Furcht.

Der Zweite Weltkrieg prägte ganz Europa und ließ die UdSSR als Weltmacht eine wichtige Rolle einnehmen. Seit dem Zerfall der Sowjetunion geht es immer wieder um Machtverhältnisse zwischen der EU und Russland. Russland sieht bis heute die ehemaligen Sowjetrepubliken als ihren Einflussbereich, aber auch die EU bemüht sich um diese Staaten.

Die EU und Russland hatten über Jahre eine strategische Partnerschaft aufgebaut, die EU unterstütze sogar Russlands Beitritt zur WTO 2012. Doch in der jüngeren Vergangenheit scheinen alle Bemühungen umsonst zu sein. Die EU verhängte abermals Sanktionen gegen Russland als Zeichen gegen Russlands Politik. Aber sind diese überhaupt wirksam? Kann es dadurch eine Besserung geben oder wird die EU ewig erfolglos Sanktionen verhängen. Denn die EU importiert immer noch einen sehr großen Anteil an ihrer Energie aus Russland. Macht sie sich damit zu abhängig von Russland?

Russland bleibt auf (geo-)ökonomischer, (energie-)politischer und kultureller Ebene ein wichtiger Nachbar für die EU und auch die Frage bleibt: Wie kann man es schaffen, friedlich zusammenzuleben und wieder eine stabile Partnerschaft aufzubauen?

Das Seminar findet in Zusammenarbeit mit der Deutschen Gesellschaft für Osteuropakunde statt.

Preise / Teilnehmerbetrag pro Person

Seminar + 4 Übernachtungen im Doppelzimmer mit Frühstück (EZ Zuschlag einmalig 68 EUR): 399 EUR

Seminar ohne Übernachtung und ohne Frühstück: 250 EUR

Studenten: Seminar + 4 Übernachtungen im Einzelzimmer mit Frühstück: 300 EUR

Studenten: Seminar ohne Übernachtung: 150 EUR

Contact
Study management
Event registration

Event registration

Newsletter about events, activities and offers.