Post_pandemisch: Was Corona aus unserem Staat, unserer Wirtschaft und Gesellschaft gemacht hat

Europäische Akademie Berlin

Bismarckallee 46/48
14193 Berlin
Deutschland

Bildungsurlaub
Per Anmeldung
-
post pandemisch arbeiten

Die Corona-Krise stellte das vereinte Europa vor die größte Bewährungsprobe seiner Geschichte: Rezession, leere Staatskassen, Arbeitslosigkeit, Wertewandel, Zukunftsangst. Die Krise machte sich in allen Dimensionen breit – dem politischen Diskurs, der wirtschaftlichen Stabilität, dem gesellschaftlichen Zusammenhalt und der europäischen Mobilität. Auch die Kultur, Sprache und Religion wurden von der Pandemie nicht verschont. Wie ein gewaltiger Tornado wirbelte sie unsere Lebens- und Arbeitsentwürfe um und stellte das bisher Vertraute auf dem Kopf.

Jetzt kommt der Wiederaufbau. „Wenn alles bleiben soll, wie es ist, muss sich alles ändern" schrieb Giuseppe Tomasi Fürst von Lampedusa in seinem epochalen Roman „Il Gattopardo“ („Der Leopard“) und wies damit auf die Unumkehrbarkeit der Veränderungen im Nachkriegsitalien hin.

Wie veränderten sich also Europa und Deutschland im Zuge der Corona-Pandemie? Was wurde unternommen, um die wirtschaftliche Entwicklung zu stützen? Welche Systemschwächen wurden deutlich und wie gingen die europäischen Ländern damit um? Wie veränderte sich unser Leben, Lernen und Arbeiten? Sind wir nachhaltiger und innovativer geworden? Welche Anstrengungen wurden seitens Staat, aber auch Zivilgesellschaft, unternommen, um den demokratiefeindlichen und europaskeptischen Kräften Paroli zu bieten? Und: Was haben wir durch die Pandemie über uns und unser Umfeld gelernt?

Im Rahmen des Bildungsurlaubs gewinnen die Teilnehmer*innen neue Erkenntnisse und überraschende Einblicke in das Europa von heute und jetzt und setzen sie im eigenen Lebenskontext ein. Durch den Austausch mit profilierten Akteur*innen aus der Politik, Wirtschaft und Praxis ziehen sie Lehren aus der Geschichte und lassen sich von den Zukunftsvisionen inspirieren. Sie erweitern ihren Horizont, indem die Teilnehmenden auf die Meinung und Perspektiven der Andersdenkenden reagieren und Position beziehen.

Kontakt
Studienleitung
Veranstaltungsanmeldung

Veranstaltungsanmeldung

Newsletter zu Veranstaltungen, Aktivitäten und Angeboten.