Shabakat

Die Städte von Morgen gemeinsam gestalten? Das passiert in unserem Projekt Shabakat. Und zwar grenzüberschreitend in Algerien, Marokko und Tunesien.
Shabakat Projektseite Titelfoto

Bis Ende 2022 knüpfen wir sechs Lernnetzwerke und entwickeln sie zu lebendigen Plattformen für den Austausch zwischen verschiedenen nordafrikanischen Städten. Jedes Lernnetzwerk verbindet dabei zehn bis zwölf Expert:innen aus Kommunen, der staatlichen Verwaltung, aus Planungsbüros oder Universitäten in Marokko, Tunesien und Algerien - und befasst sich mit je einem der folgenden Aspekte der Stadtentwicklung: Digitalisierung, Stadtplanung, Mobilität und Energie.  

In den Lernnetzwerken geht es darum, dass die kommunalen Expert:innen ihr bereits vorhandenes Wissen miteinander teilen, sich zu konkreten Herausforderungen austauschen und gemeinsam tragfähige Lösungen entwickeln, die als Good Practice zur Inspiration für andere Städte dienen können. Die transnationalen Netzwerke werden von binational zusammengesetzten Moderator:innenteams geleitet und moderiert.

Die EAB unterstützt die Netzwerkmoderator:innen mit passgenauen, zielgruppengerechten Fortbildungen und stellt den Arbeitsgruppen eine digitale Plattform zur Verfügung, auf der sich die einzelnen Lernnetzwerke unabhängig voneinander „treffen“, sich gegenseitig Informationen, Bilder, Videos schicken und sich in Chats austauschen können.

Begleitend organisieren wir mehrere Regionalkonferenzen, auf denen alle Netzwerkmitglieder eingeladen sind, sich mit deutschen Expert:innen über aktuelle Themen der Stadtplanung und -entwicklung auszutauschen, Herausforderungen zu diskutieren und sich von Best Practices inspirieren zu lassen.

Die Kooperation der EAB findet mit der Deutschen Gesellschaft für Internationale Zusammenarbeit, GmbH (GIZ) statt im Rahmen des Regionalvorhabens Kommunale Zusammenarbeit Maghreb – Deutschland (KWT II). Dieses wird im Auftrag des Bundesministeriums für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (BMZ) durchgeführt.

Shabakat Logos

 

Kontakt
Studienleitung