DEB:ATE!

Dilemmas between Energy and Biodiversity: Addressing, Transforming, Engaging!
Titelfoto Pojektseite DEB:ATE!

Klima retten? Klar! Arten schützen? Sicher! Zumindest in Europa ist mittlerweile Konsens: Der Schutz unserer natürlichen Lebensgrundlagen hat Top-Priorität. Mit den Nachhaltigkeitszielen der Vereinten Nationen, dem Pariser Klimaschutzabkommen und mit dem Green Deal haben sich alle EU-Staaten verbindlich vorgenommen, ihre Treibhausgas-Emissionen zu senken und strengere Regeln zum Schutz der Biodiversität zu errichten. Doch je weiter insbesondere die Energiewende voranschreitet, desto klarer wird auch: Klimaschutz und Artenvielfalt mögen derselben grünen Zukunftsvision entspringen. Im konkreten Fall jedoch besteht zwischen beiden nicht selten ein handfester Konflikt.

Was die Energiewende voranbringt, bedroht die Artenvielfalt. Das Windrad nebenan mag sauberen Strom liefern - die lokale Vogelwelt wird von den Rotoren aufgeschreckt, verscheucht, im schlimmsten Fall sogar getötet. Von einem Nachhaltigkeitsdilemma sprechen Menschen vom Fach. Von Kleinkriegen zwischen Windradbefürwortern und –gegnern wissen Gerichte, Bürgermeister*innen und Lokaljournalist*innen zu berichten.

Was also tun – wo wir doch alle für Klimaschutz UND Artenvielfalt sind?

Diese Frage steht im Zentrum des deutsch-tschechischen Projekts DEB:ATE! 

Am Beispiel konkreter Orte im sächsischen und tschechischen Teil des Erzgebirges wollen wir gemeinsam mit Bürger*innen, Expert*innen, Politiker*innen und Aktivtist*innen herausfinden, wie sich der Konflikt zwischen Artenschutz und einer klimafreundlichen Energieproduktion lösen oder zumindest abmildern lässt.

Mit 20 deutschen wie tschechischen Stakeholdern aus Nordböhmen und Sachsen werden wir in Bürgerforen diskutieren, über neue technische Entwicklungen informieren, Best-Practice-Beispiele für eine kommunale Energieversorgung in Bürger*innenhand kennenlernen.

Seien Sie dabei!
Ob als Expert*in, Kommunalpolitiker*in oder Bürger*in.

Ob vor Ort oder per Newsletter.
Debattieren Sie mit!

Die Projektreihe findet in Kooperation mit der Heinrich-Böll-Stiftung Prag und mit freundlicher Unterstützung der Deutschen Bundesstiftung Umwelt statt.

Eine erste Präsentation des Projekts findet anlässlich des Aktionstages „Die große Transformation – Nachhaltigkeitsdilemmata und Umgang mit Unsicherheiten am 21. Juni 2021 von 11:00 bis 16:00 Uhr statt. Hier geht es zum Programm und zur Anmeldung.

Deutsche Bundesstiftung Umwelt
Logo HBS Prag

 

 

 

Kontakt
Studienleitung