Park mal!

Sommer in der Stadt – für die meisten Europäer*innen bedeutet das heute: Auf in den Park!

Doch das Lesen und Federball-Spielen unter Bäumen ist keineswegs so selbstverständlich, wie es scheint. Erst durch die englische Gartenstadt- und später die deutsche Volkspark-Bewegung hat sich im frühen 20. Jahrhundert der Gedanke durchgesetzt: Ein Stadtpark soll vor allem dazu dienen, dass die Bürger*innen Spiel, Spaß und Sportmöglichkeiten an der frischen Luft finden. Mit dem Projekt „Park mal!“ wollen wir dieses Europäische Kulturerbe ins Bewusstsein der Berliner Öffentlichkeit rücken – und zwar am Beispiel des Volksparks Jungfernheide.

Mitte Februar haben Schüler*innen der  FOS Anna Freud in einem Rap-workshop mit dem Tuned-Jugendprojekt einen eigenen Rap-Song über den Volkspark geschrieben und aufgenommen. Was reimt sich bloß auf Jungfernheide? Und wie bringt man den Text so in eine Zeile, dass man ihn noch rappen und verstehen kann? Puh. Der Song ist toll geworden. Und er wird noch besser: Denn Anfang April drehten die Jugendlichen im Volkspark Jungfernheide zusätzlich ein Video.

Das Ergebnis können Sie hier sehen:

Wie spannend der Volkspark insbesondere für Kinder und Jugendliche ist – das zeigen drei digitale Schnitzeljagden (so genannte Actionsbounds) die die Schüler*innen der FOS Anna-Freud derzeit entwickeln. Warum stehen am Eingang des Volksparks zwei Bären mit Kindern? Warum gibt es im Park ein richtiges Schwimmbad? Vom Quiz bis zum Wettrennen zeigen die Actionbounds den Kindern mit spannenden und informativen Aufgaben: Der Volkspark Jungfernheide ist nicht nur kulturhistorisch ein wahrer Schatz!

Gefeiert werden soll dieser Schatz schließlich bei einem Sommerfest am 14. Juni. Dann werden der Song, das Video und die Actionbounds der Öffentlichkeit vorgestellt. Es wird ein kleines Bühnenprogramm, interessante Gespräche und leckeres Essen geben. Kommen Sie, feiern Sie, schwimmen Sie, spielen Sie Beachvolleyball, klettern Sie auf Bäume, lernen Sie Flugenten und Ziegen kennen – die Jungfernheide ist Volkspark vom Feinsten!

Das Projekt wird gefördert durch die Senatsverwaltung für Kultur und Europa im Rahmen des Europäischen Kulturerbejahres.

Sommerfest am 14.06.2019 im Kulturbiergarten Jungfernheide

Dr. Andrea Despot, Direktorin der EAB im Gespräch mit Dr. Gerry Woop, Staatssekretär für Kultur und Europa des Landes Berlin

 

Dank an die Mitwirkenden beim Rap-Video

 

Actionbound App im Einsatz

 

Kinder, die den Park der Jungfernheide mit dem Actionbound entdecken

Ansprechpartnerinnen

Dr. Anneke Hudalla

Studienleiterin

Carolin Krauss

Senior Project Manager