Dr. Mechthild Baumann

Studienleiterin

Dr. Mechthild Baumann war bis September 2017 Studienleiterin und arbeitet zu Migration, Sicherheit, Justiz, Partizipation und Frauenförderung. Im Jahr 2007 gründete sie das Institut für Migrations- und Sicherheitsstudien e.V. , welches Analyse, Bildung und Beratung zu Fragen der inneren Sicherheit und Migration anbietet. Daneben arbeitet sie als Dozentin an der Universität Potsdam, der Hertie School of Governance und der Ecole Nationale d’Administration (ENA), Paris. Sie ist Mitglied des „Team Europe“ der Europäischen Kommission und des Europäischen Parlaments und Mitbegründerin des Netzwerks „Europäerinnen in Berlin“. Mechthild Baumann schloss ihr Studium der Politikwissenschaft an der Freien Universität Berlin und dem Institut d’Etudes Politiques de Paris (Sciences Po) jeweils mit einem Diplom ab. In 2005 promovierte sie an der Humboldt-Universtität zu Berlin (Berlin Graduate School of Social Sciences BGSS), gefördert von der Studienstiftung des deutschen Volkes über die Europäisierung von Grenzsicherung.