Großbritannien und die EU – ein Blick voraus

Scenario-Breakfast

Diskussionsveranstaltung

WANN und WO

05.11.2016
11:00 – 13:00 Uhr

Europäische Akademie Berlin

Öffentliche Diskussionsveranstaltung:

Abschluss des ersten European Future Summits

Welche Konsequenzen birgt der „Brexit“ für Großbritannien und was bedeutet der mögliche EU-Austritt des Landes für die Zukunft der Europäischen Union? In der Diskussion richten wir den Blick nach vorn. So gilt es zunächst, der aktuellen Politik Großbritanniens auf den Grund zu gehen. Sodann gilt es, den Verlauf zukünftiger Entwicklungen sachkundig einzuschätzen und Möglichkeiten für einen konstruktiven Umgang mit der folgenschweren Entscheidung der Briten abzuwägen.

Auf dem Podium diskutieren am 5.11. von 11 – 13 Uhr Dr. Barbara Lippert (Forschungsdirektorin, Stiftung Wissenschaft und Politik) und Stephanie Pieper (ARD-Studio London/rbb Inforadio). Die Veranstaltung wird von Dr. Samuel F. Müller, Studienleiter der Europäischen Akademie Berlin, moderiert.

Während der Diskussion bieten wir ein kleines Frühstück bei Kaffee und Tee an.  Um eine formlose Anmeldung per E-Mail an Lisa Hohneck lisa.hohneck@eab-berlin.eu wird gebeten.

Das Podiumsgespräch bildet den Abschluss des ersten European Future Summits der Europäischen Akademie Berlin. Im Rahmen dieses Workshop-Formats entwickeln junge Wissenschaftlerinnen und Analysten alterierende Zukunftsnarrative hinsichtlich aktueller politischer Problemstellungen. So soll die Zukunft ins Hier und Jetzt geholt werden, um Handlungsoptionen auszuloten und tragfähige Positionen zu skizzieren. Der aktuelle Workshop nimmt den „Brexit“, als Zäsur des europäischen Integrationsprozesses, zum Ausgangspunkt.

Seminarleitung

Ansprechpartnerin

Ilona Rathert

Ilona Rathert

Senior Project Manager

Veranstaltungsort

Europäische Akademie Berlin

Bismarckallee 46-48
14193 Berlin
Deutschland